Wozu braucht es noch einen Kabarettisten,
wenn die Politiker selber in der
Realsatire angekommen sind?

Ganz einfach: weil es unglaublichen Spaß macht!

Vor allem beim Kabarettisten Christoph Brüske. Aus dem reichhaltigen Spektrum des deutschen Polit-Betriebes sucht er sich in diesem Spezialprogramm die aktuellsten Rosinen aus: ob die Oberpflaume Seehofer, Merkel und ihre Nachfolger, die Splitterpartei SPD, der kometenhafte Aufstieg der Grünen und die Kapitulation des Staates beim Dieselskandal: Themen gibt es mehr als genug. Und es kommen fast täglich neue dazu!

So bietet

„Brüskes Lage der Nation!“

einen Herz- und hirnerfrischenden Mix aus politischem Kabarett, Gesang und jeder Menge Aktualität. Perfekt für Gewerkschaften, Verbände und für alle, die zumindest auf einer Kabarettbühne die Worte Trump, Putin und Erdogan nicht mehr hören können!

Hinweis zum Video: "Das politische Berlin steht vor einer Zeitenwende: Wer kommt nach Angela Merkel? Brüske macht sich schon mal in Wort und Lied Gedanken über das reichhaltige Bewerberfeld. Weitere Ausschnitte befinden sich in der Videogalerie.“

„Gerade Brüskes eindeutige Standpunkte sind es, die das Publikum mit viel Zwischenapplaus und gebührendem Schlussaplaus feiert. Das gebietet nach zwei Stunden guter (Unter-) Haltung nicht nur der Anstand.“ Ruhr Nachrichten

Pressekritik Ruhr Nachrichten vom 18.09.2017

pressekritik Ruhr Nachrichten Zur Lage der Nation