Brüskes „Laach Ovend“

Die Kabarett-Kleinkunst-Kultshow
in der „Linde-Arena“

Seit dem 04.04.2004 veranstalte ich im „historischen“ (anderes Wort für nicht renoviert) Saal des Gasthauses „Zur Linde” in Niederkassel-Rheidt den Brüskes Laach Ovend. Frei nach dem Motto “Back to the roots” gab es für mich bei der Wahl der Location keine Alternative, da die direkt am Marktplatz gelegene „Linde“ in grauer Vorzeit von meinen geliebten Großeltern Gertrud und Toni Brüske geführt wurde.
Ziel des Laach Ovends war es, stets hochkarätige Unterhaltungskünstler aus so unterschiedlichen Genres wie Stand Up, Politkabarett, Comedy, Improvisationstheater oder Musikkabarett auf den „Balkan“ zu holen.
Großartige Kollegen und Kolleginnen wie Sebastian Puffpaff, Bill Mockridge, Jochen Malmsheimer, Carmela del Feo, Martin Zingsheim, Manes Meckenstock, Anka Zink, Nessi Tausendschön, H.G. Butzko u.v.a. waren vom rustikalen Charme des Saales und vor allem vom frenetischen Publikum so begeistert, dass sie direkt wiederkommen wollten.

Kabarettist Christoph Brüskes Laach Ovend

„Das Laach Ovend Hygienekonzept“

Die Corona Pandemie hinterlässt auch ihre Spuren beim Laach Ovend. Im Vergleich zu „früher“ wurde die Anzahl der Tische fast halbiert. Dadurch ist mehr Abstand gegeben. Die aktuellen Verordnungen werden jeweils umgesetzt und rechtzeitig bekannt gegeben.

Und hier die nächsten Laach Ovend Termine:

11. September mit Dagmar Schönleber und Hans Gerzlich: Noch wenige Restkarten! 

Zusatzvorstellung am 18. September mit Dagmar Schönleber und Hans Gerzlich: Noch Restkarten!

Und hier zum Vormerken die verbleibenden Termine für 2022:

Sonntags, den 20. November und 11. Dezember. Dann sind Armin Fischer und Sebastian Schnoy zu Gast. Der Vorverkauf für beide Shows startet ab dem 11. September.

Aktuell gelten für den Laach Ovend keinerlei Einschränkungen. Eine Maske im Gebäude (nicht am Platz) wird empfohlen.

Einlass 17:30 Uhr, Start der Show um 19 Uhr, Eintrittskarten gibt es zum Preis von 22 € beim:

Eine schöne Pressekritik aus dem Kölner Stadt Anzeiger über die 15-Jahr-Jubiläumsshow am 31.3.2019 finden Sie
HIER