Asbach ja, aber nicht uralt

Asbach ja, aber nicht uralt

Mit meinem aktuellen Solo „Tanz mit dem Vulkan“ ging es in den Westerwald. Genauer gesagt in den Saal vom „Alten Fritz“ in Asbach Löhe. Seit vielen Jahren darf ich dort meine aktuellen Programme präsentieren. Und es war auch diesmal eine Wonne! Organisiert wird das Spektakel vom Förderverein des Kirchspieles Limbach. Und das mit soviel Liebe und Sorgfalt. Herrlich! Da gebe ich die Standing Ovations am Ende doch glatt weiter an das tolle Team vom Förderverein. Freue mich schon jetzt aufs nächste Mal!

Der Titel fürs neue Programm steht!

Der Titel fürs neue Programm steht!

Der Startschuss für das Schreiben eines neuen Programmes steht und fällt für mich immer mit dem Titel. Davon leitet sich alles andere dann ab. Ich bin überglücklich ihn gefunden zu haben. Mein nächstes Soloprogramm trägt den Titel „Die Goldene Generation- ein Babyboomer packt aus“. Ich bin schon auf Hochtouren bei den Vorbereitungen und gleich geht es zu meinem Pianisten, der Springmauslegende Paul Hombach für die neuen Liedarrangements. Das Fotoshooting mit dem grandiosen Oli Haas ist dann Anfang Mai. Das Plakat soll ja geil aussehen. Boah, ich bin so on fire! Offizielle Premiere ist am 19. Oktober im Cabaret Queue in Dortmund und am 26.10. im KaBARett Flin in Düsseldorf. Über die neuesten Entwicklungen halte ich euch auf dem Laufenden.

Ich tiktoke jetzt

Ich tiktoke jetzt

Seit neuestem berät mich meine Tochter in Social Media fragen. So bin ich seit ein paar Tagen auch bei TikTok präsent. Ihr findet mich auf @brueskecomedy und es würde mich freuen, wenn ihr mir folgen würdet. Und unglaublich, wie meine Tochter Videos schneiden und formatieren kann! Warum kann ich das nicht;-)) Mitschnitte von Auftritten gibt es auf jeden Fall genug und so habt ihr immer wieder ein bisschen Anschauungsmaterial. Meine Empfehlung: Der „Olaf Rap“ über unseren Bundeskanzler. Der ist ja auch seit neuestem bei TikTok unter @teambundeskanzler

Screenshot

Happy Birthday Himmel & Ähd!

Happy Birthday Himmel & Ähd!

So feiert ein Kulturverein seinen 20ten Geburtstag. 450 Kleinkunstfans im ausverkauften Theater an der Kö in Düsseldorf wollten sich den „Kuckucks Bunten Jubiläumsabend“ nicht entgehen lassen. Und Mastermind Manes Meckenstock hatte nun wirklich ein exquisites Programm zusammengestellt: Anka Zink, Lioba Albus, Armin Fischer und die Sweethearts. Und dass ich den lieben Manes nach meinen kabarettistischen Streifzügen am Ende mit meiner Hommage zu Tränen rühren konnte, werde ich auch nie mehr vergessen. Standing Ovations nach drei Stunden köstlichem Kabarett! Dass so etwas ausgiebig gefeiert wird, versteht sich von selbst. Übrigens auch sehr köstlich das Alt vom Schumacher. Zum Wohl und alles Gute für die nächsten 20 Jahre an „Himmel & Ähd“.

Mit Gottes Segen

Mit Gottes Segen

Das hat ich in all den Jahren auch noch nicht: Einen Kabarettauftritt direkt nach einem katholischen Gottesdienst! Das „ND Netzwerk“ hatte mich am Ostermontag zum „Rheinischen Abend“ als Eröffnung ihres jährlichen Kongresses in der rappelvollen Aula des CoJoBo verpflichtet und ich hatte mit großem Respekt vor der Aufgabe zugesagt. Und wahrlich ich sage euch: Es gibt noch Christen, die Humor haben und sich begeistern lassen. Und das trotz (oder vielleicht wegen) einiger Spitzen über die Katholische Kirche. Danke an das Team um Joe Menze und Peter Trimborn für das Vertrauen und eine ganz neue Erfahrung.

Ein Abend voller Emotionen!

Ein Abend voller Emotionen!

Am Ostersonntag ging in meinem Heimatort Rheidt eine Ära zu Ende. Die Familie Obuca, 14 Jahre lang Pächter des Gasthauses „Zur Linde“, lud zur Abschiedsparty und alle Freunde, Wegbegeiter und Hobbytrinker waren gekommen. Es war mir eine große Ehre, mit Wort und Gesang an einige Anekdötchen von Mushan, Mircada und Adela Obuca in ihrer Zeit im Rheinland zu erinnern. Der Saal war rappelvoll und neben Kölsch ist auch die ein´ oder andere Träne geflossen. Danke für die großartige Zeit und die stets einwandfreie Zusammenarbeit bei den Laach Ovend Shows. Nun freue ich mich auf die neue Ära mit den neuen Pächtern Nera und Mirela. Auf weitere gastronomische und künstlerische Highlights an der Laach!